Soziale Arbeit

Konsequent für Vielfalt & Zusammenhalt


Steigende politisch motivierte Kriminalität: Neue Handlungsempfehlungen gegen Radikalisierungsprozesse

09.05.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten, Link- & Medientipps
Politisch motivierte Straf- und Gewalttaten, darunter vor allem rechtsextremistische nehmen im Jahr 2020 laut der Statistik des Bundesinnenmisnisteriums deutlich zu. In einem Forschungsgutachten des Landesprogramms für Demokratie und Menschenrechte werden verschiedene Forschungsarbeiten ausgewertet und umfassende Präventionsempfehlungen gegen Radikalisierungsprozesse empfohlen. weiter

Scharfe Kritik an Legalisierung von Online-Casinos

22.04.2021 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Die coronabedingten Schließungen von Spielhallen haben laut der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) zu positiven Effekten geführt. Anders als befürchtet hat sich die Sucht vieler Spielsüchtiger nicht ins Internet verlagert. Dennoch übt der Verband scharfe Kritik an der geplanten Legalisierung von Online-Casinos. Diese stärke einen Markt, der bislang noch relativ unbedeutend ist. weiter

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Neue Fortbildungsdatenbank ist online

19.04.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Fort- und Weiterbildung
Der professionelle Umgang mit sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche führt viele Fachkräfte in der Sozialen Arbeit an ihre emotionalen, aber auch fachlichen Grenzen. Eine neu entwickelte Datenbank schafft nun einen Überblick über Fort- und Weiterbildungsangebote, die zu mehr Sicherheit im professionellen Umgang mit dem schwierigen Thema verhelfen können. weiter

Wolfram-Keup-Förderpreis: Siebte Ausschreibung für Forschung und Praxis zum Thema Sucht

17.04.2021 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Forschende oder therapeutisch behandelnde Personen und Institutionen, die sich mit dem Thema Sucht beschäftigen, können sich bis Oktober 2021 auf den vom Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V. (buss) mit 2.000 € ausgeschriebenen Wolfram-Keup-Förderpreis bewerben. weiter

Antisemitismus ist vielerorts Teil des Schulalltags

16.04.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Link- & Medientipps
Antisemitismus und Israelfeindlichkeit ist nach wie vor ein ernsthaftes Problem an Schulen. Auch angesichts eines neuen Höchststands antisemitischer Straftaten im vergangenen Jahr weist die Frankfurter Professorin Julia Bernstein in ihrem neu erschienenen Buch darauf hin, dass Lehrkräfte immer noch nicht ausreichend über die verschiedenen Ausprägungen informiert sind. weiter

Jobcenter müssen in der Fläche ansprechbar sein

12.04.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Wer sich als bürger*innennah und dienstleistungsorientiert versteht, muss für die Adressat*innen seiner Leistungen gut erreichbar sein. Aus diesem Grund fordert der Deutsche Verein für öffentliche und private Vorsorge eine verbesserte Präsenz der Jobcenter - vor allem in peripheren Lagen. weiter

Erwerbstätigkeit von Geflüchteten: Direkter Kontakt zum Arbeitgeber zählt

09.04.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt, dass Geflüchtete, die öffentlich gefördert in Betrieben unterkommen, deutlich bessere Chancen haben auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dies wirkt sich auf positiv auf die Anzahl der Bezieher*innen von Grundsicherung aus. weiter

Nach Zustimmung des Bundesrats: Betreuungswesen wird reformiert

07.04.2021 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
Gut Ding will Weile haben: Nach langjährigen Verhandlungen hat nach dem Bundestag nun auch die Länderkammer einer Reform des Betreuungsrechts zugestimmt. Eingriffe durch die Betreuungsperson sollen nur noch erfolgen, wenn sie unbedingt erforderlich erscheinen - im Zentrum stehen hierbei die Wünsche der Betroffenen. weiter

Kommunale Prävention: Niedersachsen startet große Vergleichsstudie

26.03.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Um Städte und Gemeinden sicherer zu machen, werden weltweit unterschiedlichste Präventionskonzepte umgesetzt. Vielversprechend erscheint der US-amerikanische Ansatz „Communities That Care" (CTC), der in vielen niedersächsischen Kommunen zum Einsatz kommt. Im Rahmen einer groß angelegten Studie wird er nun im Vergleich mit anderen Ansätzen auf seine Wirksamkeit hin überprüft. weiter

Struktureller Rassismus in den Jobcentern?

22.03.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Eine Umfrage der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) unter fast 400 Beratungsstellen liefert erschreckende Ergebnisse. Menschen, denen eine nicht-deutsche Herkunft zugeschrieben wird, werden z.T. in den Eingangsbereichen der Jobcenter abgewiesen, ohne dass ihr Anliegen ernsthaft geprüft wird. weiter

Sorgen angehender Abiturient*innen größer als im Vorjahr

19.03.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Studienergebnisse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bestätigen, dass sich junge Menschen deutlich größere Sorgen um ihre Zukunft machen als die Vorgängerkohorten. Es zeigt sich zudem: Je höher der Bildungsabschluss der Eltern, desto weniger besorgt ist der Nachwuchs. weiter

Corona und Soziale Arbeit: Fast jede*r Dritte denkt an Stellenwechsel

17.03.2021 | Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Eine Online-Befragung unter mehr als 3.000 Beschäftigten in der Sozialen Arbeit zeigt: Ihre Arbeitssituation hat sich im zweiten Lockdown verschärft – durch steigende Nachfrage, zunehmende Arbeitsverdichtung und veränderte Beziehungen zu den Adressat*innen. „Die Folgen werden wir auch als Gesellschaft insgesamt spüren“, sagt Studienleiter Nikolaus Meyer, Professor für Profession und Professionalisierung Sozialer Arbeit an der Hochschule Fulda. weiter

Armuts- und Reichtumsbericht: Caritas sieht Nachbesserungsbedarf

10.03.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung ist bekanntlich kein wissenschaftliches, sondern ein politisches Dokument. So verwundert es nicht, dass Wohlfahrtsverbände nach einem ersten Blick auf den Entwurf des BMAS Nachbesserungen fordern. Die Caritas wünscht sich einen stärkeren Einbezug von Menschen mit Armutserfahrung. weiter

"Es darf keine Lücken geben!" – Wie rechte Akteur*innen Einfluss auf die Soziale Arbeit nehmen

09.03.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Nachrichten
Die Sozialarbeitsforscher*innen Christoph Gille, Christine Krüger und Júlia Wéber haben sich intensiv mit rechten Strömungen in der Sozialen Arbeit befasst. Im Interview berichten sie über Ergebnisse ihrer Forschungen. Sie zeigen auf: Rechte Akteur*innen versuchen vermehrt Einfluss zu nehmen - ob als Mitarbeiter*innen oder Außenstehende. In besonderer Weise scheint dies dort zu gelingen, wo es an sozialer Infrastruktur und Demokratieförderung mangelt. weiter Kommentare (0)

Gilde Soziale Arbeit lädt zur Jahrestagung

05.03.2021 | Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Die Gilde Soziale Arbeit trifft sich vom 12. bis 15. Mai zu ihrer 81. Jahrestagung im Haus Neuland bei Bielefeld. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage nach der Macht in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. weiter

Soll ich das senden?

01.03.2021 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten
Meine Kollegin kommt wieder. „Wir sehen uns am 8.“, schreibt sie, und ich dachte, der 8. März ist jetzt arbeitsfreier Frauenfeiertag. Ich will zurückschreiben, da landet eine E-Mail der Geschäftsführung in meinem Postfach. Unser Geschäftsführer ist Großvater geworden und jetzt gibt er sich umweltbewusst. Einen Wettbewerb für Ideen zur nachhaltigen Organisationsentwicklung hat er ausgeschrieben und… weiter

Wahlrecht: Wohnungslosen muss der Gang zur Wahl ermöglicht werden

26.02.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
2021 ist ein Superwahljahr. Neben vielen Landesparlamenten wird auch der Deutsche Bundestag neu gewählt. Wer eine Meldeadresse hat, erhält die Wahlbenachrichtigung per Post. Menschen ohne festen Wohnsitz müssen sich dort, wo sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, erst registrieren lassen. Darauf, dass dies für sie nicht immer einfach ist, weist die BAG Wohnungslosenhilfe hin. weiter

Justizministerium bewertet psychosoziale Prozessberatung positiv

25.02.2021 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Mit seinem Bericht an den Nationalen Normenkontrollrat signalisiert das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), dass die Etablierung von Angeboten psychosozialer Prozessberatung sinnvoll ist. Der Hintergrund ist eigentlich simpel: Opfer von Straftaten, denen das laufende Gerichtsverfahren psychische Probleme bereitet, benötigen professionelle Unterstützung. weiter

Digitale Teilhabe bleibt für viele unerreicht

22.02.2021 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Es ist offensichtlich: Die Corona-Krise hat den digitalen Wandel massiv beschleunigt. Doch die Entwicklung schreitet nicht überall voran. Während Wirtschaft und Wissenschaft ihre digitale Funktionsfähigkeit in weiten Teilen unter Beweis stellen, fehlt es an anderen Stellen an den einfachsten Grundlagen, um Schritt halten zu können. Mit dem Appell "Digital für alle" machen 27 Organisationen auf diese Problematik aufmerksam. weiter

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

17.02.2021 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Seit Sonntag läuft die diesjährige Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Lockdown und Kontaktbeschränkungen erhöhen den Druck auf suchterkrankte Menschen. Viele Kinder leiden derzeit somit nicht nur unter den allgemeinen Einschränkungen, sondern zusätzlich unter dem zusätzlichen Druck in den eigenen vier Wänden. Die Interessenvertretung NACOA fordert daher eine deutliche Aufstockung der Hilfen für betroffene Kinder. weiter

angezeigt werden 41 - 60 von 2.799 Beiträgen | Seite 3 von 140